INFOMARKT ZUM SUEDOSTLINK

50Hertz informiert zum Planungsstand

Die weitere Planung der Gleichstromverbindung SuedOstLink steht im kommenden Dezember im Mittelpunkt von vier Infomärkten in Thüringen und Sachsen.

(Berlin, 09.11.2018) Mit vier öffentlichen Infomärkten in Eisenberg, Pausa, Schleiz und Weida erläutert Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz den aktuellen Planungsstand zur Gleichstromverbindung SuedOstLink. Während der Termine können sich Bürgerinnen und Bürger über die Ergebnisse der Untersuchungen informieren, die die Bundesnetzagentur Ende vergangenen Jahres zur vertieften Prüfung aufgegeben hatte.

Den aktuellen Stand zum SuedOstLink zeigen die Infomärkte in Ihrer Region

am Mittwoch, 5. Dezember 2018, von 16 bis 19 Uhr
im Foyer der Stadthalle in Eisenberg,
Friedrich-Ebert-Straße 8a, 07607 Eisenberg, sowie

am Donnerstag, 13. Dezember 2018, von 16 bis 19 Uhr
im Bürgerhaus in Weida,
Neustädter Straße 2, 07570 Weida.

Während der Infomärkte stellt das SuedOstLink-Team die ergänzenden Untersuchungen zur Bundesfachplanung für den Abschnitt B vor. Dieser reicht vom Raum Eisenberg bis zum Raum Hof. Wichtiger Teil der Untersuchungen ist die erneute Ermittlung des aus Sicht von 50Hertz günstigsten Korridorverlaufs. Die Unterlagen für den nördlich anschließenden Abschnitt A sind weiter in Arbeit.

Derzeit befindet sich der SuedOstLink in der Bundesfachplanung. Ziel dieses Verfahrensschritts ist die Festlegung eines 1.000 Meter breiten Trassenkorridors. Bestätigt die Bundesnetzagentur die Vollständigkeit, folgt die formelle Auslegung der Bundesfachplanungsunterlagen durch die Behörde. Erst in einem zweiten, anschließenden Verfahrensschritt, der Planfeststellung, geht es um die Verortung der genauen Leitungstrasse innerhalb des Korridors.

Der SuedOstLink ist eine geplante Gleichstromverbindung zwischen Sachsen-Anhalt und Bayern. Sie wird vom Raum Wolmirstedt bei Magdeburg in Sachsen-Anhalt bis zum Kraftwerksstandort Isar bei Landshut in Bayern verlaufen. Vorhabenträger für den nördlichen Teil des Projekts ist 50Hertz. Den südlichen, bayerischen Teil verantwortet Netzbetreiber TenneT.

Wir würden uns über einen Hinweis auf die Veranstaltungen in Ihrem Medium freuen. Selbstverständlich sind auch Sie als Medienvertreter herzlich willkommen. Im Falle Ihres Kommens würden wir uns über eine kurze Anmeldung freuen.

50Hertz Transmission GmbH , Heidestraße 2, 10557 Berlin, www.50hertz.com

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:

Projektsprecher
Axel Happe
T +49 (0) 30 5150-3414
M +49 (0) 172 424 9524
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pressesprecher
Volker Kamm
T +49 (0) 30 5150-3417
M +49 (0) 172 323 2759
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Planungsstand November 2018

oder über

(https://www.50hertz.com/de/Netz/Netzentwicklung/ProjekteanLand/SuedOstLink/Karten)

Informationen zu 50Hertz

50Hertz sorgt mit rund 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für den Betrieb und den Ausbau des Übertragungsnetzes. Darüber hinaus ist das Unternehmen für die Führung des elektrischen Gesamtsystems auf den Gebieten der Bundesländer Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen verantwortlich. Als Übertragungsnetzbetreiber im Herzen Europas steht 50Hertz für die sichere Integration der erneuerbaren Energien, die Entwicklung des europäischen Strommarktes und den Erhalt eines hohen Versorgungssicherheitsstandards. Anteilseigner sind seit 2010 der belgische Netzbetreiber Elia (60 Prozent) sowie der australische Infrastrukturfonds IFM Investors (40 Prozent). Als europäischer Übertragungsnetzbetreiber ist 50Hertz Teil der Elia Gruppe und Mitglied im europäischen Verband ENTSO-E.